Closed Innovation

Der klassische Innovationsprozess ist nach Innen orientiert, d.h. es werden die Anforderungen des Kunden (Probleminformationen) aufgenommen, die Lösung des Problems selbst (Lösungsinformationen) wird dabei allerdings im Unternehmen erarbeitet. Es handelt sich hierbei eher um einen geschlossenen Gesamtprozess, bei dem der Kunde nur bis zu einem gewissen Grad in die Wertschöpfung integriert ist.

Abbildung: Closed Innovation Modell (vgl. Reichwald/Piller 2006, nach Chesbrough 2003)

Diese Vorgehensweise ist in der Vergangenheit immer wieder verbessert worden und es werden einige Methoden und Techniken eingesetzt, die den Prozess optimieren:

  1. Stage-Gate-Prozess®
  2. Concurrent oder Simultaneous Engineering
  3. Conjoint Analyse
  4. Quality Function Deployment
  5. Lastenheft und Pflichtenheft
  6. usw.

Ausschlaggebend für die Weiterentwicklung dieses eher klassischen Innovationsprozesses war u.a., dass die Zeitspanne von der Idee bis zur Markteinführung (Time-to-Market) immer kleiner wurde. Einige Unternehmen haben es dabei geschafft, mit ihren Produkten und Dienstleistungen schnell auf den Markt zu kommen, ohne dabei Qualitätseinbußen dafür in Kauf nehmen zu müssen. Diese Unternehmen haben den Innovationsprozess mit modernen Ansätzen optimiert und geöffnet, und damit Marktvorteile erzielt. Eine Erweiterung des klassischen Innovationsprozesses stellen Mass Customization und Open Innovation dar.

innovationsmanager-ihk-300In dem von uns entwickelten Blended Learning Lehrgang Innovationsmanager (IHK) können Sie sich über die neusten Entwicklungen auf dem Gebiet informieren.

Aktuelle Beiträge finden Sie in den Kategorien Mass Customization und Innovationsmanagement.

Informationen zu den von uns angebotenen Blended Learning Lehrgängen finden Sie auf unserer Moodle-Lernplattform.

CC BY 4.0
Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.

Ein Gedanke zu „Closed Innovation

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *