Wissensmanager (IHK)



Umgang mit Wissen

Der systematische Umgang mit Wissen ist auf individueller und organisationaler Ebene immer wichtiger geworden. Es ist daher für viele Unternehmen von großer Bedeutung Mitarbeiter zu haben, die sich mit Wissensmanagement auskennen. Ein Wissensmanager ist verantwortlich für das Organisieren von Informations- und Wissensflüssen in der Organisation. Er hat den nötigen Überblick über das Wissenssystem und entwickelt es zielorientiert weiter.
   
     
 

Blended Learning

Blended Learning bedeutet, dass sich bei dem Lehrgang Präsenzphasen und Onlinephasen abwechseln. An den Präsenztagen werden die Inhalte besprochen und auf eine Fallstudie übertragen, die im Team bearbeitet wird. Nach den Präsenztagen schließt sich jeweils eine Onlinephase an, in der Sie die Inhalte online vertiefen können. Sie können sich dabei die Zeit frei einteilen. Zu den Einsendeaufgaben erhalten Sie individuelles Feedback und einen entsprechenden Nachweis.
          

Anforderungen an das IHK-Zertifikat

Die Teilnahme an den Präsenztagen, die Berabeitung der Fallstudie und der Einsendeaufgaben sind Voraussetzungen für die Teilnahme am Zertifikats-Workshop, der den Lehrgang abschließt. Am Tag des Zertifikats-Workshop schreiben Sie einen Test, präsentieren Ihr Projekt und geben die Projektdokumentation ab. Alle drei Nachweise gehen in die Gesamtbeurteilung ein.
               

Flyer zum Lehrgang

Der Flyer zum Lehrgang  fasst noch einmal alle wichtigen Informationen zusammen.
                     

Weitere Fragen?

Weitere Informationen finden Sie unter Fragen und Antworten und unter Termine auf unserer Lernplattform.

         

(c) Dr. Robert Freund, M.A.   35099 Burgwald   E-Mail: info@RobertFreund.de  Website: www.RobertFreund.de

Zuletzt geändert: Donnerstag, 25. Januar 2018, 12:51