PLANGETRIEBENES, AGILES UND HYBRIDES PROJEKTMANAGEMENT

Betrachten wir die Vorteile und Nachteile von einem planbasierten Vorgehensmodell, mit den Vorteilen und Nachteilen von agilen Vorgehensmodellen wie z.B. Scrum und KANBAN, so wird deutlich, dass es nicht um ein „Agil oder Plangetrieben“ geht, sondern um ein "Sowohl-als-auch". Organisationale Kompetenz bedeutet somit auch, entscheiden zu können, welcher Ansatz von Projektorientierung für die eigene Organisation angemessen ist. Dabei steht dem Management im Sinne eines ganzheitlichen Projektmanagements ein Kontinuum zwischen „Vollständige Regulierung“ bis „Vollständige Selbststeuerung“ im Umgang mit Komplexität zur Verfügung.

Abbildung: Kontinuum zum Umgang mit Komplexität (Thyssen/Wagner 2019:74)
 
Das Projektmanagement schafft dabei für die agilen Umsetzungsteams die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Projektarbeit. Agile Umsetzungsmethoden ersetzen daher nicht das Projektmanagement. 
Ein rein agiles Umfeld dürfte man nur selten vorfinden: Die reine Lehre gibt es nirgends (Johannsen et al 2017:81). Dass Unternehmen ihren eigenen Weg kreiert haben, wird auch immer wieder in Interviews betont (Boes et al. 2018:117). Darüber hinaus gibt es dazu eine interessante wissenschaftliche Studie: Die HELENA-Studie (Linssen et al. 2018). 

  

HYBRIDES PROJEKTMANAGEMENT IN DER PRAXIS

Es stellt sich nun die Frage, welches Vorgehensmodell (planbasiert, agil, hybrid) für ein Projekt geeignet ist, bzw. wie ein entsprechendes Multiprojektmanagement aussehen kann. Hier einige Themen aus unserem Angebot:

  • Vorteile und Nachteile von planbasierten, bzw. agilen Vorgehensmodellen anhand von Steckbriefen erkennen.
  • Geeignete Hybride Vorgehensmodelle analysieren können.
  • Mit Anforderungen in Hybriden Projekten umgehen.
  • Kombinationsmöglichkeiten Plangetriebener und Agiler Ansätze.
  • Hybride Szenarien in Organisationen kennen.
  • Multiprojektmanagement: Skalierung des Hybriden Projektmanagements (Ordnungsrahmen).
  • Hybrides Projektmanagement in OpenProject abbilden.

    

FÜR WEN IST DAS TAGESSEMINAR GEEIGNET?

Für alle, die sich etwas mit dem klassischen/planbasierten und agilen Projektmanagement auskennen und ein Hybrides Projektmanagement sinnvoll nutzen wollen.
         

WER FÜHRT DAS TAGESSEMINAR DURCH?

Der Konzept wurde von Herrn Dr. Robert Freund und Herrn Andreas Wirtz entwickelt. Herr Wirtz führt das Tagesseminar durch.
           

WIRD DAS TAGESSEMINAR AUCH ONLINE DURCHGEFÜHRT?

Das Tagesseminar wird in Präsenz und Online durchgeführt. Wir nutzen dabei verschiedene Videokonferenzsysteme (Zoom, MS Teams etc.) und auf unserer Lernplattform BigBlueButton. 
            

ERHALTE ICH EIN ZERTIFIKAT (TEILNAHMEBESCHEINIGUNG)?

Ja, Sie erhalten ein Zertifikat (Teilnahmebescheinigung) von Dr. Robert Freund und Andreas Wirtz.
              
              

WIE KANN ICH MICH ANMELDEN?

Die Anmeldung zu dem Tagesseminar kann formlos per Mail erfolgen. Sie erhalten anschließend eine Bestätigung und die Zugangsdaten, die mit Zahlung des Rechnungsbetrags aktiviert werden.

 

WEITERE FRAGEN?

Weitere Informationen finden Sie unter Fragen und Antworten und unter Termine.

   

   

(c) Dr. Robert Freund, M.A.   35099 Burgwald   E-Mail: info@RobertFreund.de  Website: www.RobertFreund.de

Last modified: Wednesday, 28 February 2024, 4:40 PM