Bulgarien

Bulgarien (Sofia) vom 27.07.– 29.07.2011


Dr. Robert Freund: Bulgarien auf einer größeren Karte anzeigen

Von Jutta Pfau-Freund: Ein geschäftlicher Termin führt uns nach Bulgarien, genauer gesagt nach Sofia, eine der ältesten Städte Europas. Bei strahlendem Sonnenschein landen wir und fahren gleich mit dem Taxi in die Innenstadt zu unserem Termin. Am Abend gehen wir von unserem Hotel in der Solunska, die sehr zentral liegt, auf den prachtvollen Boulevard Vitosa, der am Kulturpalast endet. Im Moment wird der Boulevard renoviert, aber man kann an den meisten Stellen unbekümmert flanieren. Wir lassen unseren Tag in einem Café ausklingen mit Blick auf die Nationalversammlung. Am nächsten Spätnachmittag schauen wir uns bei bestem Wetter weitere Sehenswürdigkeiten an. Die Banja-Baschi-Moschee, das Nationaltheater, die Sweta Nedelja Kirche, die Markthalle und die Universität Kliment von Ohrid, um nur einige wichtige zu nennen. Am gewaltigsten und schönsten ist aber die Alexander-Newski-Kathedrale – ein wirklich prächtiges Gebäude. Die Stadt überrascht auch mit ihren vielen Parks, aber am meisten beeindruckt die Mischung aus europäischer und kommunistischer Architektur. Wir verbringen den Abend mit typischem Essen und genießen die laue Sommernacht. Am Abreisetag noch einmal kurz ein Blick auf die Statue Sofia. Leider müssen wir schon wieder zum Flughafen.

CC BY 4.0
Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *