Kenia

Kenia vom 06.02.1991-21.02.1991


Dr. Robert Freund: Kenia 1991 auf einer größeren Karte anzeigen

Von Jutta Pfau-Freund: 6700 Kilometer = 8 Stunden Flugzeit liegen vor uns. Wir sind von Frankfurt/Main aus auf dem Weg nach Kenia und landen am 06.02.1991 in Mombasa. Hinter uns liegt die Äquatortaufe. Bei nur 2 Stunden Zeitverschiebung beginnt der Urlaub sofort. Nach einigen Tagen Pool starten wir zu einer Stadtrundfahrt in Mombasa, 1991 hatte die Stadt ca. 350 000  Einwohner, heute fast 800 000. Natürlich haben wir uns das Wahrzeichen von Mombasa, die Tusks (Stoßzähne) angesehen, die alte Markthalle und Fort Jesus. Auch einen Blick auf den alten Hafen konnten wir werfen. Eine Tagestour die uns mit einer Dhow (traditionelles arabisches Segelschiff) an der Küste entlang zu einem Massaidorf brachte,  war sehr spannend. Mit geflochtenen Haaren, Limbotänzer und akrobatischen Aufführungen endete unsere Bootsfahrt. Einige Tage später fahren wir in den Tsavo-East-Nationalpark. Eine karge aber interessante Landschaft erwartet uns. Obwohl wir nur wenige Stunden unterwegs waren haben wir Löwen, Elefanten, Zebras, Giraffen und vielerlei Vögel gesehen.  Sehr beeindruckend die Tiere in der freien Natur zu erleben. Kenia mit ca. 38 Millionen Einwohnern hatte für uns eine gute Mischung zu bieten. Wir konnten das Land und die Menschen etwas kennen lernen, aber auch die Entspannung kam nicht zu kurz.

CC BY 4.0
Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *