Mexiko

Mexiko Rundreise  17.4. bis 5.5.2000


Dr. Robert Freund: Mexiko auf einer größeren Karte anzeigen

Von Jutta Pfau-Freund: Am 17. April flogen wir über Madrid nach Miami Beach. Nach einer Übernachtung und einem Spaziergang durch die Stadt und über den Strand flogen wir weiter nach Cancun. Hier haben wir am Flughafen gleich unseren Mietwagen mit entsprechenden Unterlagen, und entsprechenden Vorgaben „Drive Happy“, übernommen. An der Laguna Nichupte übernachteten wir in einer hübschen Hotelanlage. Am nächsten Tag gleich das erste, absolute Highlight der Reise: Chichen Itza, eine Ruinenstätte der Maya – einfach wunderschön. Die Pyramide mit 91 Stufen bin ich gern hochgelaufen, denn der Ausblick war gigantisch. Weiter fuhren wir nach Merida, die Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan. Die schachbrettartig angelegte Stadt zeigte uns viele imposante Gebäude aus der Kolonialzeit vor allem aber auch viele grüne Oasen  und einen interessanten Markt. Weiter fuhren wir nach Campeche und nach Ciudad Del Carmen, um dann in Tuxtla Gutierrez zu übernachten. Auf dem Weg nach San Cristobal de las Casas haben wir uns den Canon del Sumidero (Canyon) angeschaut. San Cristobal de las Casas im Chiapasgebiet war eine schöne Stadt, die wir nun gerade zu den Osterfeiertagen kennen gelernt haben. Das wirklich herausragendste Bauwerk ist die Kathedrale der Stadt und der Mercado Municipal – ein Straßenmarkt. Und nun waren wir endlich in Palenque, eine der größten und bedeutesten Mayaanlagen Mexikos im Urwald des Bundesstaaates Chiapas. Nach gefahrenen 2550 Kilomtern gaben wir unseren Wagen zurück. Vorher haben wir aber noch einen Abstecher zu den Ruinen nach Tulum gemacht, die einzige Mayastadt am Meer. Die Rundreise hat viel Spaß gemacht, obwohl die Kilometerangaben auf den Straßenschildern nur ungefähr zu gebrauchen waren und die immer wieder auftauchenden Hindernisse ein schnelles Fahren nicht ermöglichten. Nach dieser wunderschönen Rundreise haben wir uns in Playa del Carmen entspannt und mit gutem Essen verwöhnen lassen.

CC BY 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *