Lettland

Lettland (Riga), September 2009


Dr. Robert Freund: Baltikum und Finnland auf einer größeren Karte anzeigen

Von Jutta Pfau-Freund: Auf unserer Reise von Vilnius (Litauen) , über Riga (Lettland) und Tallinn (Estland) nach Helsinki (Finnland), kommen wir am 29. September 2009 in unserem Hotel Elefant in Riga, der alten Hansestadt, an. Aus dem Netz wußten wir schon, dass mitten im Hotel ein riesiger Elefant steht, und genauso ist es – wow. Wir fühlen uns gleich wohl und am nächsten morgen beginnt, nach einer kurzen Busfahrt ins Zentrum, die Stadtbesichtigung. Unseren Rundgang starten wir am Zentralmarkt, der früher als Zeppelinhangar genutzt wurde, jetzt aber überwiegend von den Einheimischen zum Einkauf für das tägliche Leben gebraucht wird. Unser Blick nach dem Verlassen der Markthallen fällt sofort auf den Kultur- und Wissenschaftspalast im Moskauer Viertel. Ein markantes, 108 Meter hohes, in den 1950iger Jahren gebautes Gebäude. Weiter führt uns unser Weg zur Orthodoxen Kathedrale von Riga. Ein wirklich traumhaft schönes Gebäude, das wir aus dem 26 Stockwerk des Reval Latvija Hotels noch besser erkennen können. Weiterhin sehen wir das Freiheitsdenkmal, den Pulverturm, den Rathausplatz mit der Rolandstatue, das wunderschöne Schwarzhäupterhaus und das Katzenhaus, mit jeweils einer Katze auf den Türmchen. Am nächsten Tag schauen wir uns das Häusertrio die „Drei Brüder“ an. Das älteste der drei Häuser stammt aus dem 15. Jahrhundert. Natürlich darf das Rathaus, die Oper und die St. Anna Kirche mit ihren über 7000 Orgelpfeifen nicht fehlen. Am späten Nachmittag geht es mit dem Bus dann nach Tallinn (Estland). Auf der Fahrt müssen wir nach der Grenze zu Estland unsere Pässe vorzeigen. Ansonsten war es allerdings auf unserer Reise nicht zu merken, wenn wir in ein anderes Land gekommen sind. Es lebe Europa.

CC BY 4.0
Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *