Schlagwort-Archive: Sozial

Projektmanagement-Handbuch für Flüchtlingsprojekte

pm-soz-titelbildDie Gesellschaft für Projektmanagement e.V. hat ein Projektmanagement-Handbuch (PDF) veröffentlicht, das helfen soll, Flüchtlingsprojekte besser zu planen und durchzuführen:

Das Handbuch richtet sich unter Anwendung grundlegender Projektmanagement-Methoden an die Helfer der Kommunen, Kreise und Städte, die mit Flüchtlingshilfeaufgaben betraut sind.

Viele der in dem Handbuch genannten Inhalte sind in dem von uns entwickelten Blended Learning Lehrgang Projektmanager Sozialwirtschaft (IHK) enthalten. In diesem Lehrgang können Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenzen weiterentwickeln und mit einem IHK-Zertifikat bestätigen lassen. Informationen zu den von uns entwickelten Blended Learning Lehrgängen mit IHK-Zertifikat finden Sie auf unserer Lernplattform.

Blended Learning bedeutet auch gemeinsames Lernen an Präsenztagen

moderatorenkofferWenn manche Blended Learning hören, verwechseln sie es häufig mit WBT (Web-based Training) oder reinen Online-Kursen usw. Der Reiz von Blended Learning Konzepten ist es allerdings, dass sich Präsenztage und Onlinephasen sinnvoll abwechseln. Einfach die Präsenztage weiter so zu belassen wie bisher, und einige Inhalte online anzubieten reicht heute nicht mehr aus. Um ein Blended Learning Konzept zu entwickeln, müssen Präsenz-Lernen und Online-Lernen gut aufeinander abgestimmt sein. Bei den von uns entwickelten Blended Learning Lehrgängen Projektmanager (IHK), Innovationsmanager (IHK) und Wissensmanager (IHK) ist das der Fall – Teilnehmer bestätigen das jedes Jahr. Informationen zu den Angeboten finden Sie auf unserer Lernplattform.

Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) ab Herbst in Stuttgart

pm-soz-titelbildDer Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) wird im Herbst vom 18.09.-12.11.2015 in Stuttgart angeboten. Unser Partner, die Praxis Konkret GbR, hat den von und entwickelten Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in (IHK) auf die Anforderungen der Sozialwirtschaft angepasst, wodurch sich ein direkter Mehrwert für Teilnehmer aus der Sozialwirtschaft ergibt. Informieren Sie sich auf der Website von Praxis Konkret über das Angebot, bzw. über unsere Moodle-Lernplattform.

Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK)

pm-soz-titelbildGemeinsam mit unseren Partnern, der Praxis Konkret GbR aus Stuttgart und der IHK Köln, haben wir ein in dieser Form einmaliges Angebot entwickelt. Der Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) (PDF) basiert auf dem erfolgreichen Basislehrgang Projektmanager/in (IHK), und geht zusätzlich auf die Besonderheiten der Branche ein. Sollten Sie also an dem Angebot interessiert sein, so können Sie sich bei unserem Partner, oder auf unserer Moodle-Lernplattform informieren. Durchgeführt wird der Lehrgang von Herrn Hell, der schon viele Jahre in der Sozialwirtschaft arbeitet und neben Projektmanagement-Erfahrung auch die Branche sehr gut kennt. Siehe dazu auch Projektmanagement in der Sozialwirtschaft?

Projektmanagement in der Sozialwirtschaft?

pm-soz-titelbildSpätestens mit den ständig wachsenden Anforderungen an Qualität und Flexibilität bei allen Akteuren in der Sozialwirtschaft wird einem systematischen Projektmanagement verstärkte Aufmerksamkeit geschenkt. Doch nun müssen Projektteams und Führungskräfte ihre Arbeitsweise neu ausrichten – es geht nicht darum, schneller und noch mehr zu arbeiten, sondern wirksamer! Zunehmend gelten die teamorientierte Projektarbeit quer durch alle Bereiche der Sozialwirtschaft als innovative und zukunftsweisende Arbeitsorganisation. Es ist daher notwendig, sich in flexibel gestalteten Teams mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen zurechtzufinden. Dies betrifft Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf nahezu allen Ebenen einer Organisation. Ein Projekt zu planen und so zu führen, dass es die geforderten Ziele erreicht, ist nicht einfach. Auch der Umgang mit Auftraggebern und Teammitgliedern will gelernt sein. Fachkompetenz alleine reicht dafür oftmals nicht aus. Ziel des neuen Blended Learning Lehrgangs Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) (Flyer, PDF)ist es daher, hauptsächlich die Methodenkompetenz, Sozialkompetenz und Medienkompetenz zu verbessern, damit die zukünftige Projektmanagerin Sozialwirtschaft (IHK) – bzw. der zukünftige Projektmanager Sozialwirtschaft (IHK) – den neuen Anforderungen gewachsen ist. Gemeinsam mit unserem Partner, der Praxis Konkret GbR aus Stuttgart, bieten wir den Lehrgang bundesweit an. Das Zertifikat erteilt die IHK Köln. Bitte informieren Sie sich bei der Praxis Konkret GbR und auf unserer Moodle-Lernplattform.

Wohlfahrt Intern berichtet über den Lehrgang Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK)

wohlfahrt-internDie Zeitschrift Wohlfahrt Intern berichtet in Ihrer Ausgabe 1/2 2014 unter der Überschrift Blendend Lernen über die Notwendigkeit, auch bei der Weiterbildung in der Sozialwirtschaft neue Wege zu gehen. Einerseits sind betriebswirtschaftliche Aspekte zu beachten, und andererseits sollen neue Lernformen wie Blended Learning genutzt werden. In diesem Zusammenhang erläutert Herr Hell von unserem Partner Praxis Konkret GbR aus Stuttgart den gemeinsam entwickelten Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK), der genau den gestellten Anforderungen entspricht (Seiten 35-36).

Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK): Termine 2014

pm-sozialwirtschaftDas neue Blended Learning Angebot Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) wird von unserem Partner, der Praxis Konkret GbR, in 2014 an verschiedenen Standorten in Deutschland angeboten: Stuttgart, Berlin, Hamburg, Köln und München. Informieren Sie sich auf der Website der Praxis Konkret GbR über die Inhalte, Ablauf und die Anmeldung. Das Zertifikat wird deutschlandweit von der IHK Köln vergeben. Selbstverständlich können Sie auch mich ansprechen. Da der Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) auf dem von uns erfolgreich am Markt positionierten Projektmanager/in (IHK) basiert, kann ich Ihnen auch zu grundsätzlichen Fragen antworten. Bei fachspezifischen Frage ist es allerdings ratsamer, gleich direkt mit Herrn Hell von Praxis Konkret zu sprechen.

Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) auf der ConSozial 2013

FotoUnser Partner, die Praxis Konkret GbR, hat dengemeinsam entwickelten Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) auf der ConSozial 2013 vorgestellt. Das Interesse an dem neunen Angebot war sehr erfreulich: “Mit einer neuen Höchstmarke von 5.124 Besuchern gingen die ConSozial 2013 und der KITA-Kongress der ConSozial am 7. November zu Ende. Einmal mehr zeigte sich die ConSozial als zentrale Leistungsschau des Sozialen in Deutschland. Die 227 Aussteller waren ebenso wie die Besucher vom neuen Messe-Konzept begeistert.” Frau Müssig und Herr Hell bieten den Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in Sozialwirtschaft (IHK) in 2014 an mehreren Standorten in Deutschland an: Stuttgart, Köln, Berlin und Hamburg.

Welche Auswirkungen hat die Automatisierung der Gesellschaft?

In dem Artikel Bald wird alles anders (FAZ vom 18.05.2012) geht es um die stattfindende Automatisierung in der Gesellschaft. Der Autor Frank Rieger stellt eine technologie-getriebene Veränderung der Gesellschaft dar. Dabei werden immer wieder interessante Beispiele genannt, die den Ansatz untermauern. Was mir fehlt, ist eine eher sozial-getriebene Perspektive, die technologische Möglichkeiten nutzt, um das Leben lebenswerter zu machen. Dieses sowohl-als-auch ist heute als innovatives gesellschaftliches Modell machbar, man muss nur wollen…

Gibson et al. (2009): Social by Social

Das Buch von Andy Gibson, Nigel Courtney, Amy Sample Ward, David Wilcox und Clive Holtham (2009: Social by Social können Sie online lesen, oder als Zip-Datei bzw. als PDF-Datei herunterladen. Dass neue Technologien vieles verändern ist wohl allgemein bekannt. Das Besondere an dem Buch ist allerdings, dass es eine Art Anleitung ist, die neuen Technologien für positive soziale Auswirkungen zu nutzen: “A practical guide to using new technologies to deliver social impact”. Dieser Gedanke gefällt mir außerordentlich gut. Die Autoren stellen auch heraus, dass es darauf ankommt, die neuen Technologien in den verschiedenen sozialen Kontexten zu verwenden. Diesen Transfer könnenn Sie selbst leisten. Lesen Sie sich die Seiten durch und übertragen Sie die genannten Ansätze auf ihr soziales Umfeld (Context in King). Neue Technologien zu nutzen, um soziale Ziele zu erreichen, ist ein sehr spannender Ansatz. Dabei kommt die Initiative nicht von den Regierenden (ich mag den Begriff nicht besonders), sondern von jedem einzelnen (Bottom-Up). Machen Sie mit bei Social by Social: “These new technologies are available to all of us. And they offer us an amazing opportunity to change our world.” Technologieorientiert, sozial engagiert und wirtschaftlich erfolgreich zu sein, sind heute keine Gegensätze mehr.