Neuer Standard für Commercial Project Management veröffentlicht

Es gibt im Projektmanagement viele Normen, Standards und Vorgehensmodelle. Die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. (GPM) hat nun einen Standard speziell für das Commercial Project Management in der 1. Auflage veröffentlicht. Auf der dazugehörenden Informationsseite Commercial Project Management: CPM-Standard veröffentlicht finden Sie beispielsweise folgenden Hinweis:

„Der Standard definiert die Begriffe zu administrativ-kaufmännischen Anforderungen in Projekten, beschreibt die Aufgaben und erläutert organisatorische Zusammenhänge. Hauptthemen sind: Planung und Controlling – Kalkulation – Risikoanalyse und -management – Vertragsmanagement – steuerliche Pflichten – Zahlungsabsicherung und Finanzierung – Fakturierung und Mahnwesen – Reporting – Änderungs- und Claim-Management – Projektabschluss“.

Der Standard ist gerade für diejenigen interessant, die sich mit der kaufmännischen Perspektive im Projektmanagement befassen. Diese Themen sind zwar auch im IPMA-Standard enthalten, doch zeigt dieser CPM-Standard noch einmal auf, dass viele Normeninhalte vertieft werden können, ja müssen.

Als GPM-Mitglied liegt mir der neue Standard als PDF-Datei vor. Wir werden die in dem CPM-Standard enthaltenden Begriffe in das schon vorhandene ausführliche Glossar des von uns entwickelten Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in (IHK) mit aufnehmen. Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie auf unserer Lernplattform.

VfL Bochum verliert bei Bayern München mit 1:3 – es wäre mehr drin gewesen…

logo_vfl_60.gifDer VfL Bochum hat sein Auswärtsspiel bei Bayern München gestern vor 69.000 Zuschauern mit 1:3 verloren. Dabei fing das Spiel wirklich gut an: Azaouagh erzielte schon in der 4. Minute das 1:0 für den VfL. Als dann noch Mark van Bommel mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt wurde, schien alles für den VfL Bochum zu laufen – denkste. Noch vor der Halbzeit erzielte Lucio nach einem Standard das 1:1 per Kopfball. Nachdem der starke Azaouagh zur Halbzeit ausgewechselt werden musste lief gegen 10 Bayern nicht mehr viel zusammen. Ein Handelfmeter brachte die Bayern dann auf die Siegerstraße, das 1:3 durch Lell war dann auch nicht mehr weiter tragisch. Der VfL Bochum hat sich aus meiner Sicht gut verkauft. Ein Verein wie der VfL kann eben nicht vier gestandene Mittelfeldspieler (Zdebel, Dabrowski, Azaouagh und Ono) adäquat ersetzen. Dennoch: Gegen 10 Bayern wäre ein Punkt drin gewesen… Möglicherweise schaffen wir es ja in der nächsten Saison.