Schlagwort-Archive: Economy

Top 3 countries bei economic dominance (1870-2030)

IHK München und Oberbayern: Shareconomy

shareconomyDie Share Economy (Shareconomy) ist durch die vielen technischen Möglichkeiten auf ein anderes Niveau gehoben worden. Die im Bekanntenkreis, auf Flohmärkten oder über Kleinanzeigen auch schon früher getauschten Produkte und Dienstleistungen können heute über entsprechende Plattformen geteilt werde. Neben Privatpersonen sind es aber auch immer mehr Unternehmen, die von solchen neuen Wertschöpfungsketten profitieren. Carsharing ist hier wohl eines der bekanntesten Angebote. Nicht zuletzt sind es aber auch Behörden und soziale Einrichtungen, die die Share Economy nutzen. Die Website der IHK München und Oberbayern erläutert auf ihrer Plattform die Motivation, zeigt die verschiedenen Modelle und Anwendungen auf. Diese digitale Broschüre ist schön aufgemacht und bringt Sie vielleicht auf neue Ideen. Diese Themen besprechen wir auch in dem von uns entwickelten Blended Learning Lehrgang Innovationsmanager (IHK). Informationen dazu finden Sie auf unserer Lernplattform.

Knowledge Economy Index

knowledge-economy-index-2012Der Knowledge Economy Index 2012 (PDF) wurde von der Weltbank erstellt und zeigt an, wie sich ein Land in Richtung einer Wissensgesellschaft entwickelt. Deutschland hat in 2012 im Vergleich zum Jahr 2000 sieben Plätze gut gemacht und rangiert nun auf Platz 8. Die Weltbank Knowledge Assessment Methodology (KAM: www.worldbank.org/kam) ist ein Online-Tool, mit dem Regionen – oder Länder – aus der Wissensperspektive analysiert/verglichen werden können. In dem von uns entwickelten Blended Learning Lehrgang Wissensmanager/in (IHK) gehen wir auf die gesellschaftlichen Entwicklungen (z.B. Industriegesellschaft und Wissensgesellschaft) auch ein. Bitte informieren Sie sich weiter auf unserer Moodle-Lernplattform.

Freund, R. (2012): Co-Creation and Bottom-Up Economy

In der letzten Zeit wurde ich immer wieder auf meinen Vortrag Freund, R. (2012): Co-Creation and Bottom-Up Economy (PDF) angesprochen, den ich auf der MCP-CE 2012 gehalten habe. Es ging mir darum aufzuzeigen, dass Co-Creation nicht nur von Unternehmen genutzt werden kann, sondern jeden Anwender befähigt, Werte zu schaffen. Diese Entwicklung “von unten” wird noch zu wenig beachtet. Sollten Sie zu meiner Präsentation Fragen haben, so können Sie mich gerne ansprechen. Siehe dazu auch Ein Europa von unten als Gegenmodell zum vorherrschenden Europa von oben, Reflexive Open Innovation.