VfL Bochum holt einen Punkt gegen Werder Bremen

Gestern waren wir beim Spiel VfL Bochum gegen Werder Bremen. Der VfL Bochum trat stark ersatzgeschwächt gegen eine Bremer Mannschaft an, die zwar gespickt ist mit vielen aktuellen Nationalspielern, allerdings in dieser Saison erheblichen Leistungsschwankungen unterliegt. Werder Bremen hat in der ersten Halbzeit gleich gezeigt, dass man das Spiel gewinnen wollte. Der VfL Bochum brauchte ca. 20 Minuten, um sein Spiel zu finden. Aus einer diesmal sicheren Abwehr heraus, konnte der VfL Bochum immer wieder gefährlich kontern. Auffallend für uns war die scheinbar schlechte Verfassung einiger Nationalspieler im Team von Werder Bremen. Thorsten Frings scheint etwas übergewichtig und hüftsteif geworden zu sein. In der ersten Halbzeit hatte er bespielseise eine sehr gute Torchance, trat allerdings mit voller Wucht am Ball vorbei und fiel hin. Eine Lachnummer, direkt vor unseren Plätzen… Erstaunlich war, dass der VfL Bochum auch in der zweiten Halbzeit hinten gut stand und vorne mehrmals Chancen zum Siegtreffer hatte. Der VfL verkaufte sich in diesem intensiv geführten Match sehr gut.  Chancen hatte natürlich Werder Bremen auch und Naldos Lattentreffer soll hier nicht unerwähnt bleiben. Doch ein sehr guter VfL-Keeper Fernandes und ein engagierter Auftritt reichten für einen Punktgewinn. Positiv fiel uns weiterhin auf, dass mit dem lange verletzten Epalle viel Schwung in die Angriffsbemühungen des VfL gekommen war. Sobald die vielen Verletzten wieder dabei sind und der Aufwärtstrend anhält, sollte demnächst wieder ein Sieg (drei Punkte) drin sein. Möglicherweise ja schon am kommenden Freitag beim Auswärtsspiel in Hannover. Glück auf, VfL Bochum.

Copyright © 2008. All Rights Reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.