Schlagwort-Archive: Interview

Projektmanager (IHK): Videointerview mit Teilnehmern

Unsere Teilnehmer – hier im Interview der IHK Rhein-Neckar aus Mannheim – sind vom Blended Learning Lehrgang Projektmanager (IHK) überzeugt.Informationen zu den Angeboten finden Sie auf unserer Lernplattform.

Freund, R. (2014): Wissen in Innovationsnetzwerken nutzen

dr-freund-awv-05-2014

In den AWV-Informationen 5/2014 ist auf den Seiten 8-10 folgender Beitrag als Exklusiv-Interview erschienen: Freund, R. (2014): Wissen in Innovationsnetzwerken nutzen (PDF)

Zusammenfassung: Die Neukombination von Wissensbeständen zur Entwicklung und Umsetzung von Innovationen ist heute wichtiger denn je. Kritisch ist allerdings dabei, dass die benötigten Wissensbestände nicht nur im Unternehmen, sondern auch in den Netzwerken außerhalb des Unternehmens zu finden sind. Es ist daher nicht überraschend, dass der Anteil kollaborativer Innovationsnetzwerke bis 2025 erheblich steigen wird. Am Beispiel der Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden in offenen Innovationsprozessen (Open Innovation) wurde aufgezeigt, dass gerade der Transfer des impliziten Wissens von einer zur anderen Domäne schwierig, aber auch lösbar ist. Für hoch dynamische Innovationsnetzwerke mit ihren eher losen Kopplungen scheint die neue Wirtschaftssoziologie geeignet zu sein, Managern Hilfestellungen zum Umgang mit Wissen in Innovationsnetzwerken geben zu können. Das scheint erforderlich zu sein, da Manager oftmals auf die neuen Herausforderungen (noch) nicht vorbereitet sind.

Projektmanager/in (IHK): Teilnehmerinterview

2014-08-09-MannheimDie IHK Rhein-Neckar in Mannheim hat nach dem Videointerview im Frühjahr 2014 einen Teilnehmer zu dem vom 27.06.-01-08.2014 durchgeführten Blended Learning Lehrgang Projektmanager/in (IHK) befragt. In dem Interview Technischer Leiter mit Projektkompetenz (Veröffentlicht am 29.08.2014) wird deutlich, dass auch erfahrene Mitarbeiter von dem Lehrgang profitieren und die erworbenen Kompetenzen in ihrem Unternehmen direkt nutzen können. Darüber hinaus stellt der Teilnehmer auch die Vorteile und Rahmenbedingungen von Blended Learning heraus (In dieser PDF-Datei hervorgehoben). Es freut mich sehr, dass auch dieses Teilnehmerinterview so positiv ausfällt. Danke auch an die IHK Rhein-Neckar, die immer wieder solche Teilnehmerbefragungen durchführt, und somit das Angebot weiter bekannt macht. Siehe dazu auch Termine und Was sagen Teilnehmer?.

Projektmanager/in (IHK): Videointerview mit Teilnehmern

Zu dem von mir durchgeführten Lehrgang Projektmanager/in (IHK) in Mannheim (Oktober/November 2013), hat die IHK Rhein-Neckar zwei Videointerviews mit Teilnehmern durchgeführt. Das Video wird demnächst auch auf der Facbook-Seite der IHK Rhein-Neckar eingestellt. Bitte schauen Sie sich dazu auch die Angebotsseite der IHK Rhein-Neckar an. Der Lehrgang wird auch bei anderen IHK angeboten. Siehe dazu  Termine und Lernplattfrom.

Video-Interview nun auch auf der Facebook-Seite der IHK Rhein-Neckar

ihk-rhein-neckar-facebookDas Video-Interview zu den in Mannheim angebotenen Blended Learning Lehrgängen Projektmanager/in (IHK) und Innovationsmanager (IHK) ist nun auch auf der Facebook-Seite der IHK Rhein-Neckar zu finden. Obwohl es ungewohnt war, hat es Spaß gemacht. Mal sehen, ob wird in der nächsten Zeit nicht auch noch eine Stellungnahme eines Teilnehmers (einer Teilnehmerin) zu den im Lehrgang gemachten Erfahrungen erstellen können. Die Idee haben wir zumindest entwickelt. Siehe dazu auch Lernplattform und Termine.

Interview der IHK Rhein-Neckar zu den angebotenen Blended Learning Lehrgängen

Wie Sie wissen, bieten wir die Blended Learning Lehrgänge Projektmanager/in (IHK) und Innovationsmanager/in (IHK) auch bei der IHK Rhein-Neckar in Mannheim an (Termine). In diesem Jahr 2013 waren es bisher drei offene Lehrgänge und ein Inhouse-Seminar Projektmanager/in (IHK). In den letzten Jahren können wir also eine stetig wachsende Nachfrage in der Region verzeichnen. Das war auch der Anlass einer Anfrage der IHK Rhein-Neckar für ein Interview zu den Blended Learning Lehrgängen. Es freut mich sehr, dass die IHK Rhein-Neckar in dieser modernen Form auf die neuen Lernmöglichkeiten hinweist. Auch wenn es für mich doch ein wenig ungewohnt war, vor einer laufenden Kamera auf verschiedene Fragen einzugehen, hat es auch Spass gemacht, diese neuen Möglichkeiten auszuprobieren. Siehe dazu auch folgendes DIHT-Interview mit Dr. Robert Freund zu Blended Learning.

Mit Wissen vollpumpen geht nicht

Winter.jpgIn der Süddeutschen Zeitung ist mir heute der Artikel Wir wollen die Kinder nicht mit Wissen vollpumpen aufgefallen. In einem Interview mit dem Politiker Beckstein soll dieser Satz gefallen sein. Schaut man allerdings in dem Interview auf der entsprechenden Seite nach, so findet man “Wir wollen die Kinder nicht mit Stoff vollpumpen”. Das ist nun etwas ganz anderes. Entweder der Jurist Beckstein oder der Redakteur haben hier aus meiner Sicht offenbar, nichts – aber auch gar nichts von Lernen und Wissen  verstanden. Man kann jemanden nicht mit Wissen vollpumpen, sondern es einer Person nur ermöglichen, aus angebotenen Informationen Wissen zu konstruieren. Es geht auch nicht, Wissen zu vermitteln. Siehe dazu Kann man Wissen vermitteln? Es ist in der wissensbasierten Gesellschaft wichtig, Begriffe nicht wahllos und beliebig zu benutzen. Von Politikern bin ich das ja gewohnt, von angesehenen Zeitungen verlange ich allerdings, dass man genauer/besser arbeitet. Achten Sie doch auch einmal in Zukunft auf solche Zeitungsbeiträge…

22.02.2006: Interview auf der didacta 2006 in Hannover

robert_freund_didacta_2006.gifThema des Interviews: Multiple Intelligenz Theorie – Erste Ergebnisse aus dem EU-Projekt MIapp. Wenn Sie mehr über die Multiple Intelligenzen Theorie erfahren möchten, so finden Sie hier weitere Informationen.