Erste Stellungnahmen zu meinem Buch “Multiple Kompetenzen auf den Analyseebenen, Indiviuum, Gruppe, Organisation und Netzwerk”

Ganz besonders freut mich die Einschätzung von Herrn Prof. Dr. rer. pol. Bernd Dewe zu meinem Buch Freund, R. (2011): Das Konzept der Multiplen Kompetenz auf den Analyseebenen, Individuum, Gruppe, Organisation und Netzwerk:

Für den Leser erscheinen mir folgende Charakteristika des Buches besonders relevant zu sein:

RF

  • Die methodische Sorgfalt sowie die kontextsensitive und klar nachvollziehbare Vorgangsweise des Verfassers, auf der Basis einer Literaturrecherche die als „State of    the Art’“ gelten kann.
  • Die schrittweise Entwicklung der theoretischen Bezüge unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der Forschung, wobei die diskutierten Ansätze in ihrer Tragweite, Brauchbarkeit und Bedeutung für die Zielsetzung der Arbeit jeweils geprüft werden.
  • Die konzeptuellen Verdichtungsleistungen und deren Bündelung in einer Theorie multipler Kompetenzen unter Emergenzgesichtspunkten.

Weiterhin berichtet Herr Jörg Michael in seinem Blog wissensdialogjournal ausführlich über mein Buch: Neue Dissertation zum Konzept der Multiplen Kompetenz erschienen. Herzlichen Dank.

CC BY 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.