Ist SmartLaw wirklich Mass Customization für Rechtsdokumente?

In dem Artikel Mass Customization für Rechtsdokumente geht es um das Angebot von SmartLaw, die einen Ablauf für Rechtsdokumente darstellen und die entsprechenden Inhalte konfigurieren. Die Konfiguration von Content ist nun kein wirklich großes Ding, allerdings ist es in der Domäne Rechtsberatung schon eine Art Neuheit, obwohl es schon andere Anbieter auf dem Markt gibt. In den Kommentaren zum Artikel wird auf eine Alternative hingewiesen. Mich interessiert hier allerdings etwas anders: Ist es denn wirklich Mass Customization, was da angeboten wird? In dem oben genannten Artikel wird nur in der Überschrift – nicht aber im Text – darauf eingegangen. Schade.

 

Copyright © 2013. All Rights Reserved.

Eine Antwort auf „Ist SmartLaw wirklich Mass Customization für Rechtsdokumente?“

  1. Hallo Herr Freund, vielen Dank für die konstruktive Kritik zu dem Artikel. In der Tat bin ich zu wenig auf das technische Konzept hinter SmartLaw eingegangen. Das liegt unter anderem daran, dass bisher nur wenig genau Infos bekannt sind. Ich habe den genannten Artikel heute jedoch noch um ein kurzes Update mit weiteren Informationen ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.