MCPC 2015 Worldconference: Mein Paper in Session 3.2

mcpc2015Vom 20.-22.10.2015 findet die World Conference on Mass Customization, Personalization, and Co-Creation MCPC 2015 in Montréal/Kanada statt. Nachdem mein Paper Cognitive Computing and Managing Complexity in Open Innovation Model für die Konferenz angenommen wurde, ist jetzt auch klar, dass ich meine Überlegungen in der Session 3.2 „MCPC INTERDISCIPLINARY AND PERSPECTIVE“ vorstellen werde. Auf der Seite SPEAKERS werden die verschiedenen Beiträge, inkl. der Keynotes, schon aufgelistet. Es freut mich besonders, dass auch wieder viele mit dabei sind, die ich auch schon bei den verschiedenen anderen Weltkonferenzen getroffen habe. Langsam aber sicher kribbelt es schon, wenn ich an die bevorstehende Konferenz denke!

Gesellschaftliche Veränderungen 2030: Die neue globale Innovationslandschaft

2030Ein weiterer Trend der gesellschaftlichen Veränderungen bis 2030 (PDF): Die neue globale Innovationslandschaft. Es ist schon spannend zu beobachten, wie sich der wirtschaftliche (und politische) Schwerpunkt in der Welt nach Asien verschiebt. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Innovationslandschaften. Asiatische Länder sollten daher nicht mehr nur als verlängerte Werkbank gesehen werden, sondern als „Denkfabriken und Innovationsinkubatoren der Zukunft“ (S. 136). Als Treiber wird hier die Hochschulbildung genannt. „Ein asiatisches Jahrhundert der Innovation ist [daher] schwerlich aufzuhalten“ (S.137). Deutschland ist da im Vergleich zu anderen europäischen Ländern gut aufgestellt und sollte die neuen Chancen einer globalen Innovationslandschaft nutzen. Diese Zusammenhänge werden auch in dem von uns entwickelten Blended Learning Lehrgang Innovationsmanager (IHK) angesprochen. Informationen zum Lehrgang finden Sie auf unserer Lernplattform.